veganer Kräuterfrischkäse aus Cashewkernen

Ich hätte nicht gedacht, dass so ein einfaches Rezept so verdammt lecker schmecken kann. Ich wollte eigentlich aus den Cashews etwas anderes machen und nun standen sie seit 3 Tagen zum Einweichen im Kühlschrank und wollten verwendet werden. Das andere Rezept war mir irgendwie zu aufwändig und da wir gerade keine Aufstriche da hatten, hab ich mich an ein ähnliches Rezept auf dem Blog Pick-up Limes erinnert, welches ich schon immer mal ausprobieren wollte. Dafür hatte ich aber nicht alle Zutaten da. Also habe ich einfach das genommen, was ich hatte und war vom Ergebnis total begeistert. Also probiert es selber mal aus. Es ist wirklich sehr einfach nachzumachen, es kommt nur auf zwei Dinge an: Man hat einen Food Prozessor und man weicht die Cashews für 1-2 Tage in Wasser im Kühlschrank ein. Es muss kein super teurer Food Prozessor sein. Ich nutze z.B. den Food Prozessor Aufsatz von meinem Pürierstab.

veganer Kräuterfrischkäse

Gericht Breakfast, Snack
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 200 g Cashewkerne Mindestens für eine Nacht in Wasser eingeweicht
  • 2 EL Sojajoghurt Natur z.B. von Alpro
  • 2-4 EL Weißweinessig
  • Schnittlauch oder andere frische Gartenkräuter nach Geschmack
  • Knoblauchpulver
  • Salz und Pfeffer

Anleitung

1. Das Wasser der Cashewkerne abgießen und die Cashews mit allen anderen Zutaten bis auf die frischen Kräuter in den Foodprozessor geben und zu einer cremigen Masse verarbeiten.

2. Falls noch Flüssigkeit fehlt, kann man etwas Öl, Joghurt, Sojamilch oder Wasser hinzugeben.

3. Nun die frischen Kräuter kleinschneiden und unter den Frischkäse rühren.

4. Anschließend nochmal abschmecken.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 4 =